Der Grundgedanke des Projektes #49er

Wie es auch im Leitbild des SAW-Bildungszentrums beschrieben ist, war es schon immer die Philosophie der Geschäftsführung, die ständig wachsende Wachstumsbranche „Sicherheit“, hochwertiger zu gestalten.
Getreu dem Motto: „Bildung schafft Zukunft!“ 
Um dieses Motto in Taten umzusetzen ist im Unternehmen das Projekt #49er entstanden. Wir haben nach langer Vorbereitungs- und Planungsphase entschieden, dass dieser Weg, der Einzige ist, den Mitarbeitern der Sicherheitsbranche, berufsbegleitend die Möglichkeit zu geben, sich weiter zu qualifizieren. Auch unter Berücksichtigung der Einsatzzeiten im Wachgewerbe. Zwar ist das Stundenpensum in der Branche in den letzten Jahren durchschnittlich gesunken, jedoch aufgrund der üblich wechselnden Einsatzzeiten noch immer schwierig, sich in diesem Bereich Zeit zu nehmen um sich Bildungstechnisch von anderen abzuheben, oder die Qualität durch umfangreiche Qualifikationen zu gewährleisten.

Blicke von der Seite sagten: Das klappt nicht – Wir tun es trotzdem !

Durch das Projekt #49er ist es nahezu jedem Sicherheitsmitarbeiter möglich, seine Qualifikationen zu erweitern und aufrecht zu erhalten.
Die Kalkulation zu diesem Projekt stellte sich etwas kompliziert dar, da durch die Umsetzung in Kleinmodulen die Effizienz und Rentabilität Maßgeblich beeinflusst wird. Dies konnten wir durch umfangreiche Beobachtung bestehender Teilnehmer aber weitestgehend ausgrenzen, nachdem wir festgestellt haben, dass die Konzentration bei einer Vermittlung von vier Stunden am Besten in den Köpfen der Lernenden bleibt. Zudem ist durch geschickte Modulplanung der Einsatz von Dozenten mit mehrfacher Einsatzmöglichkeit auch ausreichen rentabel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: